Schulwerkstatt-SN


Direkt zum Seiteninhalt

2001

Presse

Schul-Stationen bieten Hilfe

Jugendhilfeausschuss diskutierte Schulgesetz-Novellierung
Können durch so genannte Schulstationen Problemschüler wieder resozialisiert werden? Dieser Frage gingen kürzlich die 13 anwesenden Mitglieder des Jugendhilfeausschusses des Landkreises Nordwestmecklenburg in Grevesmühlen nach.
Das Bildungsministerium legte einen neuen Gesetzentwurf zur
Novellierung des Schulgesetzes vor, in dem auch die Schaffung so genannter Schulstationen ermöglicht werden soll.
Maximal sechs Schüler, die durch Schulmüdigkeit, fehlende Lern-
motivation und erhebliche Lern- und Leistungsschwierigkeiten bis hin zur Schulverweigerung auffielen, sollen in seperaten Klassenräumen von speziell ausgebildeten Lehrkräften und Sozialpädagogen wieder resozialisiert werden. Über 20 solcher Schulstationen soll es landesweit schon geben, die auf diesem Wege auf eine gesetzliche Grundlage gestellt werden.

Home Page | Verein | Konzeption | Projekte 16/17 | Projekte 15/16 | Projekte 14/15 | Projekte 13/14 | Projekte12/13 | Projekte 11/12 | Projekte 10/11 | Projekte bis 2010 | Presse | Bilder | Kontakt | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü