Schulwerkstatt-SN


Direkt zum Seiteninhalt

2009

Presse

Schulwerkstatt „Fit for life“ eröffnete das 6. Dreescher Köpmarktfest

Bei strahlendem Wetter eröffneten fünf begeistert angagierte Schüler der Schulwerkstatt
„Fit for life“ und ihre Trommellehrerin das Stadtteilfest 6. Dreescher Köpmarktfest mit
Samba-Rhythmen auf ihren Trommeln. Ohne Wimpernzucken genossen sie, im Rampenlicht zu stehen und unterstützten mit ihrer Darbietung auch die Öffentlichkeitsarbeit ihrer eigenen Schuleinrichtung. Am Stand der Einrichtung informierten sich die Gäste des Festes über Standort, Konzept und Ziele der Schulwerkstatt.
An der Schulwerkstatt werden die Klassenstufen 5-7 geführt. Jeweils ein Sonderschullehrer und ein Sozialpädagoge begleiten die Klasse über den ganzen Vormittag.
Die Schulwerkstatt „Fit for life“ ist die bisher engste Kooperation von Schule und Jugendhilfe in der Stadt Schwerin. Kooperationspartner sind die Caritas Mecklenburg e.V. Kreisverband Schwerin und die Werner- von Siemens-Schule in Zusammenarbeit mit Schul- und Jugendamt. Das Ziel der Arbeit in der Schulwerkstatt ist die Reintegration in das Regelschulsystem.
In der Schulwerkstatt „Fit for life“ werden Kinder und Jugendliche aufgenommen, die in verschiedenen Ausprägungen und Erscheinungsformen in der Schule auffällig und mit herkömmlichen Schulformen nicht mehr erreichbar sind.
Ein multiprofessionelles Team aus Sonderpädagogen, Lerntherapeuten, Sozialpädagogen und handwerklichen Fachkräften bieten diesen Schülern die Möglichkeit individueller Bewältigung von Entwicklungsproblemen.
Durch die spezifische pädagogische Arbeit erreichten ca. 82% der Schüler, die die Schulwerkstatt besuchten, den Wiedereintritt in das Regelschulsystem.
Die Geschäftsführung des Köpmarktes würdigt und unterstützt die Arbeit der Schulwerkstatt seit Jahren zu jedem Köpmarktfest mit einer Geldspende.
(Wir berichteten bereits an dieser Stelle.)

6. Dreescher Köpmarktfest Stadtteilfest im Köpmarkt Center

Am Sonnabend, den 19.09.09 wurde im Köpmarkt Center das nunmehr „6. Dreescher Köpmarktfest“ als Stadtteilfest vom Großen Dreesch mit einem bunten Programm für die ganze Familie gefeiert.
Bei herrlichem Spätsommerwetter fand auf einer Showbühne ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm statt. Es präsentierten sich mehrere Vereine und Clubs von Schwerin wie der TSV mit Sportgymnastik, der Judoclub, Dance Club mit ihren Shows. Ernsting´s family erfreute die Zuschauer mit einer Kinder Modenschau. Eine Zaubershow brachte die Zuschauer zum Staunen, bei der Comedy Show wurde herzhaft gelacht. Die vielen Gäste, Kunden und Besucher konnten bei zahlreichen Gewinnspielen jede Menge attraktiver Preise – von Gutscheinen bis hin zu liebevoll verpackten Präsenten - gewinnen, welche von den Unternehmen des Köpmarkt Centers gesponsert wurden. Bei einem Familienduell konnten dann ganze Familien gegeneinander antreten und ihr Können und Geschick beweisen. Die besten wurden ebenfalls prämiert. Die Blues Brothers waren ein erster toller Höhepunkt, der Auftritt von Geier Sturzflug sorgte dann für eine super ausgelassene Stimmung. Bei „Bruttosozialprodukt“ wurde lauthals und textsicher mitgesungen.



Anlässlich des Festes wurden zwei Geldspenden in Höhe von je 250,-€ an den Schulförderverein „Fit for life“ und die Sozialhilfestation AJW übergeben. So will die Werbegemeinschaft vom Köpmarkt gezielt Projekte dieser sozialen Vereine finanziell unterstützen.

Das Köpmarktfest war für den Veranstalter – die ECI Hausverwaltung und die Werbegemeinschaft sowie sämtliche Unternehmen vom Köpmarkt Center – wieder ein gelungenes Event. Wir freuen uns schon darauf, im nächsten Jahr eine Neuauflage zu erfahren. Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden bedanken, ganz besonders bei der Eventagentur Happiness, dem SKY-Markt, der HAK und allen anderen Sponsoren.

Die Welt begreifen

Ein Grundbedürfnis des Menschen ist es, mit seinen Händen etwas zu begreifen, zu entwickeln und zu gestalten. Als Kind ist es das Bauen und Matschen im Sandkasten oder am Strand oder das Bauen von Buden oder Höhlen. Oft kommen aber genau diese so einfachen Tätigkeiten in unserer heranwachsenden Generation zu kurz. Viel zu viele Kinder und Jugendliche verbringen ihre Zeit vor dem Fernseher, am PC und in der Stube. Sie verharren in unrealistischen Scheinwelten und verlieren den Bezug zum realen Leben. Es entstehen Schwierigkeiten im Umgang mit anderen, es gibt Probleme in der Schule, soziale Kompetenzen können nicht entwickelt werden und Isolation entsteht.
In der Schulwerkstatt „Fit for life“ in Schwerin treffen wir viele solcher Kinder. Lehrer und Sozialarbeiter arbeiten hier nach einem ausgefeilten pädagogischen Konzept, um diesen Kindern und Jugendlichen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden hilfreich zur Seite zu stehen. Neben den üblichen Unterrichtsfächern und der angewandten Verhaltenstherapie kommen gerade auch die kreativen Beschäftigungen nicht zu kurz.
In den letzten Ferientagen bereiteten sich die Pädagogen der Schulwerkstatt in einem Fortbildungsangebot von Mechthild Breme in Medewege auf das neue Schuljahr vor. Das plastisch-therapeutische Gestalten wurde von den Teilnehmern wir ein Eintauchen in eine stillere Welt erlebt. Mechthild Breme sagt: „ Das äußere Tun ist ein Bild dafür, wie wir an unserem eigenen Leib bauen, wie wir „unser Haus“ sicher auf die Erde stellen.“ Die ausgebildete Kunsttherapeutin und Bildhauerin arbeitet mit kleinen und erwachsenen Menschen gleichermaßen und konnte die Pädagogen für diese Art der Therapie aufs Neue begeistern.

Home Page | Verein | Konzeption | Projekte 16/17 | Projekte 15/16 | Projekte 14/15 | Projekte 13/14 | Projekte12/13 | Projekte 11/12 | Projekte 10/11 | Projekte bis 2010 | Presse | Bilder | Kontakt | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü