Schulwerkstatt-SN


Direkt zum Seiteninhalt

2010

Presse

Ein gelungener Start ins neue Schuljahr in der Schulwerkstatt „fit for life“

Die Ferien sind vorbei… Schade.
Aber ein bisschen gefreut haben wir uns schon auf die Schule! Wir besuchen die Schulwerkstatt „fit for life“, eine Kooperation der Caritas Mecklenburg e.V. KV Westmecklenburg und der Regionalen Schule „Werner von Siemens“. Gleich als erstes haben wir Klassenregeln eingeführt. Zum Beispiel: „Ich halte mich an Absprachen“, „Ich rede in Ruhe“, „Ich halte etwas Stress aus“ usw.
Es sind neue Kinder in der Klasse. Schön, eine von ihnen kenne ich-
sie ist meine Freundin. Die ersten Unterrichtsstunden waren bis jetzt ganz OK.
Jeden Morgen haben wir einen Morgenkreis, um die Dinge vom vorherigen Tag zu erzählen und um uns noch einmal zu entspannen. Dann gibt es Mathe, Deutsch und alle anderen Fächer, ganz normal eben. Nur, dass wir in kleineren Gruppen lernen dürfen und einen Klassenlehrer und einen Sozialarbeiter für uns alleine haben.
In den nächsten Tagen gestalten wir unseren Morgenkreisraum neu. Wir streichen die Wände mit bunten und frischen Farben und zur Einweihung gibt es selbstgemachte Pizza!
Das Endergebnis wird ein schöner Sonnenaufgang an unserer Wand sein. Wir freuen uns jetzt schon darauf!
In der Klasse gehen wir sehr höflich miteinander um, wir müssen schließlich zusammenhalten!
Es wird bestimmt ein schönes Jahr.

Text: Ina Behring und Anja Klünder

„Mit dem Wald auf Du und Du“

Am 21.09.2010 fuhr die Klasse von Herrn Köhler zum Förster nach Holdorf. Gemeinsam machten sie eine Wanderung durch den Wald. Wenn man mit der Familie in den Wald geht, wird meistens nur an die schöne frische Luft gedacht. Aber da gibt es viele interessante Dinge zu beobachten. Unter anderem ging es auf Spurensuche. Und diese war sehr erfolgreich. Die Schüler fanden durch die Hilfe des Försters die Spuren von einem Hirsch, von Eichhörnchen und vom Specht. Alleine wären diese nur schwer zu finden gewesen.
Aber es ging auch um die Pflanzen im Wald. Bäume und Sträucher wurden bestimmt. Der Höhepunkt war natürlich das Lagerfeuer. An langen Stöcken wurden die mitgebrachten Würstchen gebraten. So wurde der große Hunger gestillt, denn die frische Luft machte mächtig hungrig.
Der Besuch im Wald wurde natürlich auch gleich zum Sammeln von Dekorationsmaterial für den Klassenraum genutzt. So findet sich mancher Zweig oder Zapfen jetzt in den Räumen wieder. Beim Sammeln wurde durch Zufall auch ein riesengroßer Steinpilz gefunden.
Für alle Beteiligten war dieser wunderschöne Tag ein großes Erlebnis und alle Schüler möchten sich bei Frau Bartel, Herrn Köhler und dem Förster recht herzlich bedanken.

Der Morgenkreisraum ist fertig!

Mit viel Spaß und Freude haben die Schüler der Schulwerkstatt „fit for life“
den Raum neu gestaltet.
Eine Erneuerung und Verschönerung musste her.
Zuerst haben wir die Schränke und Möbel rausgetragen.
Die Jungs konnten kräftig mit anpacken und die Mädchen waren für die
Koordination und Verpflegung zuständig und behielten den Überblick.
Alle haben eifrig mitgemacht und im nu war der Raum leer.
Wir konnten gar nicht abwarten die Wände mit frischer Farbe zu streichen.
Wir verwendeten die Farben Gelb und Violett. Mit dem Ergebnis waren wir alle sehr zufrieden und stolz auf unsere Arbeit.
Ein strahlender Sonnenaufgang und im Vordergrund die Umrisse von der Stadt Schwerin
war das Endergebnis.
Mit Stolz präsentierten die Schüler ihren neuen Morgenkreisraum.
Alle waren sichtlich begeistert.
Schließlich feierten wir auch eine Einweihungsparty mit selbstbelegter Pizza und Kinderbowle.
Zum Abschluss gestalteten die Schüler eine Bildercollage mit den Fotos, die wir während der Umgestaltung des Raumes erstellt haben. Jeden Morgen, wenn die Schüler den Tag in der Schule im Morgenkreisraum beginnen, können sie ihr Werk betrachten was sie im Team zusammen vollbracht haben.
Dies ist nicht nur eine Veränderung des Raumes, sondern auch der Schüler, die es gelernt haben zusammen kreativ mit viel Freude zu arbeiten und zeigt was man zusammen alles erreichen kann. Der Raum strahlt Wärme aus und wirkt gleich viel freundlicher.
Das Projekt war ein voller Erfolg und die Arbeit hat sich gelohnt!

Caritas - Schulwerkstatt "fit for life" im Stadthaus


Die Schulwerkstatt "fit for life" stellt sich den Mitarbeitern und Besuchern des Stadthauses in Schwerin vor. Die Schulwerkstatt, ansässig im Schweriner Stadtteil Lankow, ist eine Kooperation Caritas Mecklenburg e.V. KV Westmecklenburg und der Siemens Schule, der Landeshauptstadt und dem Staatlichen Schulamt. Es bietet Kindern und Jugendlichen Hilfe an, die z.T. in Familien und Regelschulen nicht zurechtkommen. In "fit for life" wird daran gearbeitet, tragfähige Beziehungen und zwischen den Schülern und Lehrern zu erreichen, feste Regeln einzuhalten, gemeinsame Projekte durchzuführen, um wieder einen "normalen" Schulalltag zu erlernen. Die Mitarbeiter und Kinder der Schulwerkstatt umrahmten ihre Präsentation mit einem Kuchenbasar. Dabei kam es darauf an, dass die Kinder den Verkauf der liebevoll gebackenen Kuchen selbst durchführten. Auch dieser Teil ist für den Umgang mit Mitmenschen eine wichtige Erfahrung und Lernprozess für den Reintegration an das System Schule. Der Erlös aus dem Kuchenbasar kommt den Kindern der Schulwerkstatt zu Gute. Die Mitarbeiter und Kinder vom "fit for life" bedanken sich beim Amt für Jugend, Schule und Sport und den verantwortlichen Kollegen im Stadthaus, die es ermöglichten, diese gelungene Veranstaltung durchzuführen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr!

Home Page | Verein | Konzeption | Projekte 16/17 | Projekte 15/16 | Projekte 14/15 | Projekte 13/14 | Projekte12/13 | Projekte 11/12 | Projekte 10/11 | Projekte bis 2010 | Presse | Bilder | Kontakt | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü