Schulwerkstatt-SN


Direkt zum Seiteninhalt

2013

Presse

Besuch von den „Kleinen“

In unserem Schulgebäude in der Flensburger Straße 22 werden nicht nur die Schüler der Schulwerkstatt unterrichtet. Im Gebäude sind auch die

beiden Klassen vom Produktiven Lernen der Werner–von–Siemens Schule und auch die VE Klassen der Grundschule in Lankow. Zu den Schülern und Lehrern vom Produktiven Lernen haben wir schon lange einen sehr guten Kontakt, denn einige Schüler der Schulwerkstatt gehen anschließend zum Produktiven Lernen um dort ihren Schulabschluss zu machen.
In den letzten Jahren hat sich auch ein guter Kontakt zu den Kollegen der Grundschule entwickelt. Diesen Kontakt gilt es auch weiter auszubauen, denn einige dieser Schüler werden eventuell mal unsere Schüler sein. Sie wären ja nicht die ersten.
So entstand die Idee einen „Schnuppertag“ für diese Schüler zu machen.
In Vorbereitung dieses Tages nutzten einige Eltern die Möglichkeit unsere Einrichtung kennen zu lernen. Sie kamen zu einem Gespräch mit den Lehrern und Sozialarbeitern.
Am 12.12. war es dann soweit. 6 Schüler besuchten uns. Aber sie schauten sich nicht nur unsere Räumlichkeiten an, sondern nahmen auch am Unterricht teil.
Besonders in den Pausen kamen die Schüler von beiden Einrichtungen bei einigen Spielen ins Gespräch.
Nicht nur den Gästen hat dieser Tag sehr gefallen.

Abschied und Dank

Zum Schuljahresende 2012/13 verabschieden wir uns von Frau Weißmann.
Als 1999 an der ehemaligen Theodor-Körner-Schule Schwerin ein Projekt zur Einrichtung von Schulstationen ins Leben gerufen wurde, war noch nicht abzusehen, was einmal daraus entstehen würde. Mittlerweile gibt es einige Schulwerkstätten in MV. Frau Weißmann war von Anfang an dabei, war maßgeblich an der Entwicklung des Konzeptes und dem Aufbau der Schulwerkstätten beteiligt. Sie hat dadurch unsere Bildungslandschaft nachhaltig mitgeprägt.
Immer wieder besuchen uns ehemalige Schüler, die stolz berichten, wie sie ihren Weg ins Berufsleben gefunden haben. Ob als Facharbeiter für Logistik, KFZ-Mechatroniker oder Berufssoldat bei der Bundeswehr, viele äußern, dass sie froh waren, unsere Schulwerkstatt durchlaufen zu haben. Sonst hätten sie ihre Schullaufbahn wahrscheinlich nie erfolgreich abgeschlossen...
Grundlage hierfür war das große Engagement Frau Weißmanns beim Aufbau der Schulwerkstätten und ihrer Anleitung. Wir sind zu Dank verpflichtet und werden den eingeschlagenen Weg fortsetzen.

Der neue Innenhof

Auch in diesen Sommerferien waren die Handwerker in unserer Schule.
Diesmal wurde der Innenhof neu gestaltet. Die alten Platten wurden entfernt und neue verlegt. Jetzt können die Schüler wieder den Innenhof nutzen, ohne dass sie stolpern. Es ist einfach schön, jetzt auch in einer netten Umgebung den gebauten Grill zu nutzen.

Arbeiten mit Ton

Um die Feinmotorik der Schüler zu verbessern, wird auch mit Ton gearbeitet.

Das größte Problem ist immer die Frage: “Was soll ich machen?“
Aber mit der Hilfe von Herrn Köhler und Frau Funk findet sich meistens eine Lösung. Die Werke werden anschließend noch gebrannt. Dann zeigt jeder sein Werk seinen Eltern.

Home Page | Verein | Konzeption | Projekte 16/17 | Projekte 15/16 | Projekte 14/15 | Projekte 13/14 | Projekte12/13 | Projekte 11/12 | Projekte 10/11 | Projekte bis 2010 | Presse | Bilder | Kontakt | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü