Schulwerkstatt-SN


Direkt zum Seiteninhalt

Terrakottaausstellung

Projekte 11/12

Die Toten Krieger

Die Klasse von Frau Weißmann an der Schulwerkstatt „fit for Life“ besuchte wie viele andere Schweriner und Gäste die Ausstellung in der Sport- und Kongresshalle. Sie fertigten dazu eine Wandzeitung an. Sie waren sehr beeindruckt und schrieben ihre Meinungen auf.

Entdeckung und Ausgrabung

Die Entdeckung der Anlage geschah rein zufällig im März 1974.
Ein chinesische Bauer versuchte ein Brunnen zu bohren. Dabei entdeckte er einen Tonkopf. Er meldete seinen Fund. Man stellte fest, dass es sich um wertvolle Fundstücke aus der Qin-Zeit 210 vor Christus handelte. Damals lebte der erste Kaiser von China.
Als er starb, wurde er in eine 56 Quadratkilometer große Grabstätte gebettet.
Mit der Herstellung der Grabstätte war schon kurz nach seiner Krönung begonnen worden war.
Die Ausstellung hat mir sehr gut gefallen.
Christopher

Aufbau der Armee

Der Kaiser hatte Angst vor dem tot und wollte auch im Jenseits seine stärke behaupten.
Als er mit 13 gekrönt wurde gab er den Befehl eine Armee zu bauen die aus Ton besteht.
Diese Armee auch bekannt als Terrakotta Armee besteht aus über 8000 Figuren die im Grabmal des Kaisers in Reih und Glied stehen.
Jeder Krieger konnte auf einem anderen Gebiet umgehen es gab Bogenschützen/Reiter/Kampfwagen und Kämpfer.
Natürlich war der Bau dieser Armee sehr beschwerlich und hat vielen Menschen das leben gekostet
700 Tausend Menschen haben 40 Jahre gebraucht um diese Armee zu schaffen. Die Armee hat auch ein ganz besonderes Zeichen jeder Krieger sieht anders aus man wird nie Figuren finden die gleich aussehen. Die 1,80 Meter großen Figuren tragen keine uniform wie es normalerweise in einer Armee üblich ist ihre Kleidung besteht aus Stein. Beim aufstieg des Ranges gibt es eine Veränderung an der Rüstung und am Haarknoten so konnte man Generäle erkennen.
Jan-Eric Beneke
Der Kaiser

Qin Shi Huang Di war der erste Kaiser aus China. Vor mehr als 2000 Tausend Jahren vereinte er die 7 verfeindeten Feudalreiche. Er wurde mit 13 gekrönt und bekam mit 22 die vollherrschaft.
Er hat 15 Schlachten geführt und gewonnen und dabei sind mehr als 1,4 Mio. Menschen gestorben.
Aus Angst vor dem tot erschuf er die Terrakotta Armee um auch im Jenseits seine stärke zu behaupten. Er 210 v Christus starb der Kaiser auf einer Kontrollreise. Seine Frau und viele aus der Armee sind seinem grab beigelegt wurden.

Tonarmee in Deutschland

Als 1974 die Terrakotta Armee von den Archäologen entdeckt worden war, wollte man die Entdeckung nach Deutschland bringen, aber das ging leider nicht.
Es wurde aber eine Nachstellung gemacht, die man in der Kongresshalle ansehen kann.

Die beiden Menschen Ralph Grüneberger und Burkard Pfenzinger hatten eine Vision, die sie auch 2002 verwirklichten: Die beiden bauten eine 1:10 Nachstellung nach uralten überlieferten Rezepturen in originalgetreuen Öfen. 130 Figuren waren zu bestaunen. Bereits 4000 Menschen haben in Schwerin diese Ausstellung besucht.

Ich war selber mit meiner Klasse da und ich muss sagen, das hat mich schon sehr beeindruckt!
Florian Felix Raabe.

Home Page | Verein | Konzeption | Projekte 16/17 | Projekte 15/16 | Projekte 14/15 | Projekte 13/14 | Projekte12/13 | Projekte 11/12 | Projekte 10/11 | Projekte bis 2010 | Presse | Bilder | Kontakt | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü